Dibs German eBook cover $6.99 bei Kindle, Nook, Apple iBooks, Kobo, Google Play; auch auf Englisch, Französisch und Italienisch erhältlich

(Umschlaggestaltung: Susan Erony)

Dibs: Die wunderbare Entfaltung eines menschlichen Wesens von Virginia Axline (Deutsch von Rosemarie Soenderop; Vorwort zur 2019 eBuch Ausgabe von Suzan Weishof; 63 000 Wörter)

Mit fünf Jahren war Dibs so scheu und ungebärdig wie ein kleines Tier. Er sprach nicht, lachte nicht, spielte nicht. Er stieß seine Kameraden, seine Lehrerinnen und seine Eltern von sich. Er war ein zutiefst unglückliches Kind, eingesperrt in sein seelisches Gefängnis. Mit sechs Jahren aber war Dibs ein aufgeweckter Junge, ansprechbar und voller Lebensfreude.

Diese erstaunliche Wandlung bewirkte Virginia Axline, die es verstand, das Vertrauen des Kindes zu gewinnen. Während eines Jahres kam Dibs jede Woche zu einer Spielstunde und entwickelte unter ihrer behutsamen Führung seine eigene Persönlichkeit, so daß er schließlich voll Selbstvertrauen seinen Platz in der Welt einnehmen konnte. Schritt für Schritt hat Dr. Virginia Axline den erstaunlichen Weg nachvollzogen, den Dibs sich «spielend» suchte: von ihrer ersten Begegnung mit dem Kind, das «kein Lachen und kein Glück» zu kennen schien, bis zu dem Tag, an dem Dibs strahlend erklärte: «ich komme und fülle mich wieder mit Glück.»


«Es ist nahezu unmöglich,
Dibs aus der Hand zu legen, ehe man diese packend geschriebene Geschichte zu Ende erlebt hat. Sie ist zugleich eine leise Liebesgeschichte voll echter Menschlichkeit» — Die Zeit

«Zu den verschiedenen ermutigenden Büchern über antiautoritäre Erziehungsmethoden, Kinderanalyse und -psychologie [...] ist ein Buch hinzugekommen, das besondere Aufmerksamkeit verdient. Für alle, die Kinder lieben und achten, wird das Buch
Dibs [...] eine aufregende und wichtige Lektüre sein. [...] Es ist zu wünschen, daß viele Eltern dieses Buch lesen, damit sie ihre Kinder besser verstehen lernen und mehr achten.» — Die Zeit

«Der Bericht Virginia Axlines von der “Heilung” des kleinen Schwierigen Dibs vermittelt eine beklemmende Erkenntnis: Es gibt zwar schon Eltern genug, aber noch längst nicht genug Kinderpsychologen.» —
Der Spiegel

«Ein Klassiker für Spieltherapeuten muss gelesen werden!» —
Charles E. Schaefer, RPT-S, emeritierter Professor für Psychologie, Fairleigh Dickinson University; Mitbegründer und emeritierter Direktor der Association for Play Therapy

«
Dibs ist eine zeitlose Darstellung von Axline als Spieltherapeut, Anwalt und Partner von Dibs’ therapeutischer Reise. Ich wundere mich über die Fähigkeit von Axline, mehrere Rollen einzunehmen und gleichzeitig. Sei es im Spielzimmer, bei der Durchführung von Unterrichtsbeobachtungen oder bei der Arbeit mit Dibs’ Eltern. Dies ist eine wichtige Lektüre für Spieltherapeuten, für die Entwicklung und Beratung von Kindern.» — Natalya Ann Lindo, PhD, LPC, CCPT-S, CPRT-S, Koordinatorin für Associate Professor & Counseling Program, University of North Texas

«Es gibt viele Bücher zur Theorie der Spieltherapie. Es gibt viele Bücher über Spieltherapie-Techniken. Es gibt nur ein Buch, das über Theorie und Technik hinausgeht und das Herzstück der Spieltherapie auf den Punkt bringt.
Dibs erfasst die Tiefe der Verbindung und die Auswirkungen auf das Leben, die die Spieltherapie zwischen einem Kind und einem Therapeuten hervorrufen kann.» — Nick Cornett, PhD, LPC, LMFT, RPT, Assistant Professor, John Brown University